Ehescheidungsrecht

Unterhaltsansprüche, Sorgerecht
Wie sich anhand der österreichischen Scheidungsstatistiken leicht nachvollziehen läßt, handelt es sich hier um einen ständig wachsenden Bereich.
Die Abwicklung solcher Verfahren ist aufgrund der großen Emotionalität,
die dabei eine Rolle spielt, äußerst sensibel. Sehr oft sind auch große Vermögensmassen aufzuteilen.

Besonders auffallend ist, daß insbesondere Frauen sehr oft nicht über ihre Möglichkeiten der Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen aber auch über Ausgleichs- und Aufteilungsansprüche Bescheid wissen. In vielen Fällen war es möglich, hier sehr tragfähige Lösungen herbeizuführen.

Aus der Praxis:
Die Beratung in diesem Bereich umfaßt selbstverständlich auch alles, was mit der Übertragung der elterlichen Rechte und Pflichten an einen Ehegatten, die Ansprüche der Kinder, die Unterhaltsansprüche der Ehegattin, aber auch die Aufteilungsansprüche aus der Ehe selbst betrifft.

Da Ehescheidungsverfahren im Regelfall auch mit der zukünftigen wirtschaftlichen Existenz der Ehegatten zu tun haben, ist eine ständige beratende Begleitung während des Scheidungsverfahrens notwendig. Ich halte in diesem Zusammenhang engen Kontakt zu meinen Klienten, wobei jeder einzelne Schritt sowohl außergerichtlich, als auch gerichtlich genau vorbereitet und abgesprochen wird, um jeweils den optimalen Lösungsansatz zu finden.

Speziell in Ehescheidungsverfahren ist aus meiner Sicht die Beiziehung eines Anwaltes jedenfalls ratsam.